KATEGORIE „ADVENTURE 1“: Hymercar Grand Canyon S Allrad:

Pro Tag

› 139,00 € pro Tag 

incl. 250 Freikilometer pro Tag bei einer Vermietzeit bis 6 Tagen; incl. 300 Freikilometer pro Tag bei einer Vermietzeit ab 7 Tagen (Mehrkilometer 0,39 € pro Kilometer), zzgl. Übergabepauschale von 125,00 €*, alle Werte incl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer

Schnupper-Wochenende

von Donnerstag 15:00 bis Montag 11:00 Uhr; incl. 1.000 Freikilometer
(außerhalb von Ferien- und Hochsaisonzeiten):

› 399,00 €

 


 

KATEGORIE „ADVENTURE 2“: Hymer MLT 580 Allrad:

Pro Tag

› 149,00 € pro Tag 

incl. 250 Freikilometer pro Tag bei einer Vermietzeit bis 6 Tagen; incl. 300 Freikilometer pro Tag bei einer Vermietzeit ab 7 Tagen (Mehrkilometer 0,44 € pro Kilometer), zzgl. Übergabepauschale von 125,00 €*, alle Werte incl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer

Schnupper-Wochenende

von Donnerstag 15:00 bis Montag 11:00 Uhr; incl. 1.000 Freikilometer
(außerhalb von Ferien- und Hochsaisonzeiten):

› 439,00 €

 


 

Langzeitmiete

Auf Anfrage

 


 

Zubehör:

ArtikelPreis pro Tag
Vorzelt5,00 €
Dachreling2,50 €
Campingmöbel (Tisch und 4 Stühle)2,00 €
Campinggeschirr (für 4 Personen)2,00 €
Navigationssystem2,50 €
Sat.-anlage2,50 €
TV2,50 €
Schneeketten1,00 €
Fahrradträger (nur für Grand Canyon S)3,50 €

 

Komplett-Paket „Auf geht`s“ – bestehend aus:
Bettwäsche, Campingtisch- und -stühle, Kochgeschirr, Besteck, Campinggeschirr,
Kugelgrill, Kaffemaschine und Toaster

für 2 Personen: 8,00 € pro Tag
für 3 Personen: 10,00 € pro Tag
für 4 Personen: 12,00 € pro Tag

 


 

Überregionale Lieferungen:

EntfernungPreis
bis 100 km 100,00 €
bis 200 km 200,00 €
bis 300 km 300,00 €
usw.usw.

 


 

Reinigung:

Die Fahrzeuge werden gereinigt (Innen, Außen und WC) und vollgetankt übergeben und sind so zurückzugeben. Falls dies bei der
Rückgabe nicht der Fall ist, werden folgende Reinigungskosten berechnet:
Außenreinigung: 75,00 €
Innenreinigung (Normalverschmutzung, Besenrein): 55,00 €
Innenreinigung (Ohne Vorreinigung): 135,00 €
WC-Reinigung: 155,00 €

 


 

Auszug aus den allgemeinen Mietbedingungen

Reservierung, Rücktritt und Schadensersatz
Reservierungen sind nur nach schriftlicher Bestätigung durch die Fa. Björn Engmann (in Folge „Vermieter“ genannt) verbindlich. Wird die vereinbarte (ohne abweichende Vereinbarung gelten Ziff. 3. und 5. dieser Mietbedingungen) Anzahlung auf Mietpreis und/oder die Kaution vom Mieter nicht vereinbarungsgemäß erbracht, kann der Vermieter vom Vertrag zurücktreten und Schadensersatz nach der folgenden Regelung für den Rücktritt des Mieters verlangen. Der Vermieter ist ohne Kautions- und/oder Mietanzahlung nicht verpflichtet, die Mietsache zur Verfügung zu stellen. Bei Rücktritt des Mieters vom Vertrag oder unberechtigter Kündigung vor dem vereinbarten Mietbeginn ist der Mieter verpflichtet, folgende Anteile des vereinbarten Mietpreises laut Mietvertrag zu bezahlen: Rücktritt/unberechtigte Kündigung mehr als 90 Tage vor Mietbeginn: 10%; 31 – 90 Tage vor Mietbeginn 20%; 14 – 30 Tage vor Metbeginn 50%; 13 Tage oder weniger vor Mietbeginn: 90%. Wird das Fahrzeug nicht abgeholt, steht dem Vermieter der Mietpreis in voller Höhe zu. Der Schadensersatz (Mietpreis/-anteil) ist bei Nichtabholung, Rücktritt/unberechtigter Kündigung des Mieters höher anzusetzen, wenn der Vermieter höheren Schaden nachweist. Er ist niedriger anzusetzen oder entfällt, wenn der Mieter niedrigeren oder das Fehlen von Schaden überhaupt nachweist. Der Mieter ist berechtigt, einen Ersatzmieter zu benennen, den der Vermieter aus wichtigen Grund zurückweisen kann. Tritt der Ersatzmieter in den Mietvertrag zu den selben Bedingungen ein und erfüllt der Ersatzmieter den Mietvertrag, entfällt die Pflicht zur anteiligen Zahlung bzw. die Schadensersatzpflicht. Sollte dem Vermieter aufgrund verspäteter Rückgabe des Fahrzeuges ein Schaden entstehen (z.B. Schadenersatzansprüche des nachfolgenden Mieters etc.), so behält sich der Vermieter vor, diese Schadenersatzansprüche gegen den Mieter geltend zu machen. Es besteht generell kein Einverständnis des Vermieters mit der automatischen Umwandlung in ein Mietverhältnis auf unbestimmte Zeit bei fortgesetzten Gebrauch. Unabhängig hiervon ist jedenfalls eine Nutzungsentschädigung für den Gebrauch über die vereinbarte Mietdauer hinaus zu bezahlen, die sich nach den vereinbarten Mietzins richtet. Bei vorzeitiger Rückgabe des Fahrzeuges vor dem vereinbarten Rückgabetermin ist dennoch der volle vereinbarte Mietpreis zu bezahlen, sofern der Vermieter das Fahrzeug nicht anderweitig vermieten kann. Durch Abschluss einer Reise-Rücktrittsversicherung kann sich der Mieter nach den allgemeinen Bedingungen für diese Versicherung gegen diese Kosten schützen.
Übernahme und Rückgabe
Das Fahrzeug ist am Übergabetag ab 14.00 Uhr in den Geschäftsräumen des Vermieters zu übernehmen. Der Mieter ist verpflichtet, das Fahrzeug bei Ablauf der Mietzeit in den Geschäftsräumen des Vermieters bis 11.00 Uhr zurückzugeben, soweit nichts anderes vereinbart ist. An Sonn- und Feiertagen erfolgen keine Übergaben und Übernahmen.
Reinigung
Das Fahrzeug wird in gereinigten und vollgetankten Zustand übergeben und ist in frisch gereinigten und vollgetankten Zustand zurückzugeben. Ist die Reinigung ganz oder teilweise nicht erfolgt, so hat der Mieter die Reinigungspauschale gemäß der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltenden Preisliste, die insoweit ausdrücklich Vertragsbestandteil ist, zu bezahlen. Der Mieter kann niedrigeren, der Vermieter höheren Reinigungsaufwand nachweisen. (Kosten für Reinigungen finden Sie in der aktuellen Preisliste)
Kaution
Bei Mietantritt muss zur Sicherheit für die Rückgabe des Fahrzeugs in unbeschädigtem und gereinigten Zustand eine Kaution in Höhe der vereinbarten Selbstbeteiligung der Vollkasko-Versicherung bezahlt werden. Wenn nichts anderes vertraglich vereinbart wird, beträgt diese 1.000,00 €. Die Selbstbeteiligung für die Teilkasko-Versicherung beträgt, sofern nichts anderes vereinbart wurde 1.000,00 €. Die Bezahlung kann durch Bargeld oder Überweisung erfolgen. Bei Überweisung muss der Zahlungseingang vor Mietbeginn erfolgt sein. Zu Beginn der Mietzeit wird eine Zustandsbeschreibung des Fahrzeuges erstellt, in der alle etwa vorhandenen Beschädigungen notiert werden. Bei ordnungsgemäßer Rückgabe des Fahrzeugs in unbeschädigten Zustand, abgesehen von den im Zustandsbericht aufgeführten Schäden, erfolgt die vollständige Rückzahlung der Kaution. Das Fahrzeug wird in gereinigten und vollgetankten Zustand übergeben und ist in frisch gereinigten und vollgetankten Zustand zurückzugeben. Ist die Reinigung ganz oder teilweise nicht erfolgt, so hat der Mieter die Reinigungspauschale gemäß der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltenden Preisliste, die insoweit ausdrücklich Vertragsbestandteil ist, zu bezahlen. Der Mieter kann niedrigeren, der Vermieter höheren Reinigungsaufwand nachweisen.
Führungsberechtigte
Das Alter des Mieters und Fahrers muss mindestens 25 Jahre betragen und der Fahrer muss seine Fahrerlaubnis seit mindestens einem Jahr besitzen. Für Reisemobile muss er im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse 3 bzw. der deutschen Klasse B sein. Es ist zu beachten, dass Reisemobil-Modelle ein Gesamtgewicht von über 3,5 Tonnen haben können und dafür der Führerschein der Klasse 3 bzw. der deutschen Klasse C erforderlich ist. Das Fahrzeug darf nur vom Mieter selbst, dem im Mietvertrag angegebenen Fahrer sowie Familienangehörigen und den beim Mieter angestellten Berufsfahrern gelenkt werden. Die Fahrer sind Erfüllungsgehilfen des Mieters. Der Mieter gilt für die Dauer der Mietzeit als Halter des Fahrzeuges. Dem Mieter ist untersagt, das Fahrzeug zur Beteiligung an motorsportlichen Veranstaltungen und Fahrzeugtests, zur Beförderung von explosiven,  leicht entzündlichen, giftigen, radioaktiven oder sonst gefährlichen Stoffen, zur Begehung von Zoll- oder sonstigen Straftaten, auch wenn diese nur nach dem Recht des Tatorts mit Strafe bedroht sind, zur Weitervermietung oder Verleihung oder für sonstige gewerbliche Zwecke – außer zu ausdrücklich vertraglich vereinbarten – oder für sonstige Nutzungen, die über den vertraglichen Gebrauch hinausgehen, zu verwenden.
Übergabepauschale
Die Übergabepauschale beinhaltet die Übergabe des und Einweisung zum und die Rücknahme des Mietfahrzeuges, Kosten für die Füllung von Propangasflasche  (1 Flasche) und Frischwassertank, sowie die Bereitstellung von WC-Chemikalien und Eurostecker.